Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation Ellen Scherer
  unsere Telefonnummer:  02131 - 104777     02131 - 104777
  senden Sie uns eine Nachricht    Nachricht an die Praxis
Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation Scherer

    Physiotherapeutische
    Behandlungen:

 » Bobath
 » Brügger-Therapie
 » CMD / Kieferbehandlung
 » Facialisparesen
 » Funktionelle Bewegungslehre
 » Handtherapie
 » Manuelle Therapie
 » Physiotherapie
 » PNF
 » Reflektorische Atemtherapie
 » Skoliose Beh.nach Schroth
 » Trigger-Osteopraktik
    Osteopathische
    Behandlungen:

 » Osteopathie für Erwachsene
 » Osteopathie für Kinder und Säuglinge
 » Craniosakrale Therapie
    Alternative Therapien:
 » Dorn Therapie
 » Feldenkrais Methode
 » Fußreflexzonentherapie
 » Shiatsu
    Physikalische Anwendungen:
 » Eistherapie
 » Elektrotherapie
 » Magnetfeldtherapie und Laser
 » Massage und Wärmetherapie
 » Manuelle Lymphdrainage
    Zusatzangebote:
 » Beckenbodentraining
 » Extensionen
 » Kinesiotape
 » Osteoporosegymnastik
 » Pilates
 » Präventive Rückenschule
 » Rückencheck
 » Schlingentisch
 » TherapiMaster (S-E-T)

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Praxis Physiotherapie & Osteopathie
  PNF „Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation“
  

 

PNF „Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation“



Die „Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation“ (PNF) ist eine funktionelle physiotherapuetische Behandlung, bei der komplexe Bewegungsabläufe gebahnt und verbessert werden können.

Ziele:
⇒   Normalisierung des Muskeltonus

      ∗   Aktivierung gelähmter Muskelgruppen
      ∗   Herabsetzen von Spastik
⇒   Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen
      (Bewegungskontrolle)
⇒   Verbesserung der Beweglichkeit

Indikation:
⇒   Patienten mit Erkrankungen des ZNS (Zentralen Nerven
      Systems): Zerebralparesen, Ataxie
      (=Gleichgewichtsstörung), Multiple Sklerose…
⇒   Periphere Nervenläsionen
⇒   Erkrankungen des Bewegungsapparates, z.B. nach
      Wirbelsäulenoperationen, Hüft- und
      Kniegelenksendoprothesen, Amputationen
⇒   degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule und
      Extremitäten
⇒   bei Verletzungen des Muskel- und Bandapparates

Die Behandlung erfolgt in definierten Mustern (sog. Pattern). Dabei werden Bewegungsabläufe diagonal und dreidimensional geübt. Die Pattern orientieren sich an Alltagsbewegungen und werden mit Hilfe spezieller Techniken unterstützt:

⇒   dosierter Widerstand durch den Therapeuten
⇒   Traktion (Zug)
⇒   Approximation (Stauchung)
⇒   Stretch (Vordehnung)

Durch PNF wird beim Patienten das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln verbessert und darüber seine Bewegung facilitiert (erleichtert/gebahnt).